Einsatzübung der Polizei-Hundestaffel bei HENNLICH

Anfang Juli wurde HENNLICH in Suben kurzerhand zum Einsatz- und Übungsgebiet der österreichischen Polizei-Hundestaffel erklärt.

16 auf Sprengstoff- und Personensuche spezialisierte Einsatzhunde und deren Hundeführer reisten zur mehrtägigen Übung nach Schärding. 



Unter der Führung des Bundesausbildungszentrums für Polizeidiensthundeführer und der Organisation von Landes-Ausbildner Manfred Straif – seine Ehefrau Manuela arbeitet seit 24 Jahren bei HENNLICH Bereich Federtechnik – wurden mehrere Einsatz-Szenarien unter realistischen Bedingungen geprobt. Hierzu wurden Sprengstoff-Attrappen in Lagerräumen sowie in Büros von HENNLICH versteckt, die von den Spezialhunden anschließend gefunden werden mussten.



 „Es freut mich sehr, dass wir seitens HENNLICH einen Beitrag zur Übung von solchen hoch ausgebildeten österreichischen Spezialeinheiten leisten können“, zeigt sich Geschäftsführer Markus Zebisch stolz.

Als kleines Dankeschön gab es anschließend für alle HENNLICH MitarbeiterInnen eine Aufführung über das Können der Hundestaffel.