Prozessoptimierung in der Kondensat Aufbereitung

Lenzing OptiFil®

 

Die Anforderungen an Effizienz, Umweltschutz sowie Betriebssicherheit in der Energiegewinnung sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Dies veranlasst Kraftwerksbetreiber ihre Prozesse zu analysieren und mit geeigneten Maßnahmen stetig zu optimieren. Der Lenzing OptiFil® ist ein Hilfsmittel zur Prozessoptimierung eines essentiellen Schritts der Energieproduktion mit Dampfturbinen – der Kondensat Aufbereitung.

 

 

Lenzing OptiFil®

Herkömmliche Kondensatfiltration

Im Bereich der Energieproduktion mit Dampfturbinen sieht die herkömmliche Kondensatfiltration folgendermaßen aus:

  • Es werden häufig rückspülbare Kerzenfilter verwendet, die eine komplexe Installation erfordern.
  • Die teilweise fehlende Automatisierung resultiert in einem erhöhten manuellen Bedienaufwand.
  • Verunreinigungen bleiben zwischen den Regenerierungsphasen sehr lange im Filter, wodurch immer wieder Teilchen „durchgedrückt“ werden. Im Prozess wird die Größe der Teilchen durch Abrasion verringert und dadurch wird es immer schwieriger diese Teilchen abzuscheiden. 

Prozessoptimierung durch den Lenzing OptiFil®

Die Merkmale des Lenzing OptiFil® machen ihn zum idealen Equipment für die Kondensatfiltration: 

  • vollautomatisches, kontinuierlich arbeitendes System
  • einfache Systemintegration – nur ein Automatikventil pro Filtereinheit
  • partielle Rückspülung während der Filtration
  • zyklischer Austrag der abgetrennten Verunreinigungen
  • Filterfeinheit bis zu 5 µm mit Edelstahlgewebe